Main Content

Vaskuläre Demenz

Image Vaskuläre Demenz

Vaskuläre Demenz – Durchblutungsstörungen schädigen das Gehirn


Als vaskuläre Demenzen bezeichnet man solche Formen der Demenz, die sich aufgrund von Durchblutungsstörungen im Gehirn entwickeln. Nach Alzheimer sind vaskuläre Demenzen die zweithäufigste Form der Demenz. Die Symptome können sehr unterschiedlich sein.
 

Die Ursachen


Eine vaskuläre Demenz kann dann auftreten, wenn Teile des Gehirns nicht mehr ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgt werden können. Die Ursache dafür sind meist Ablagerungen in den Blutgefäßen (Arteriosklerose): Fetteinlagerungen und entzündliche Prozesse engen die Gefäße ein, behindern den Blutfluss und fördern die Bildung von Blutpfropfen, die zum Gefäßverschluss führen können.
 

Die Symptome


Da eine vaskuläre Demenz sämtliche Funktionen des Gehirns betreffen kann, äußert sie sich in unterschiedlichen Symptomen. Das Sprachzentrum kann ebenso betroffen sein wie das Lang- bzw. Kurzzeitgedächtnis oder der Orientierungssinn. Typisch ist ein plötzliches Auftreten der Symptome in Form eines Schlaganfalls. Die Stärke der Symptome ist nicht konstant, sondern schwankt von Tag zu Tag. Anders als die Alzheimer-Demenz schreitet die Erkrankung nicht kontinuierlich fort, sondern entwickelt sich in Sprüngen, die von langen Phasen der Stabilität unterbrochen sein können. Die Betroffenen leiden zudem häufig an Epilepsie oder Depressionen.
 

Parkinson-Demenz

Parkinson-Demenz

Die Parkinson-Krankheit betrifft in erster Linie die Motorik. Doch kommt es bei bis zu 40% aller Erkrankten auch zu Einschränkungen der geistigen Leistungsfähigkeiten. Die Häufigkeit der Demenz steigt mit der Dauer der Parkinson-Erkrankung und dem Alter der Patienten. mehr Parkinson-Demenz

Lewy-Körper-Demenz

Lewy-Körper-Demenz

Im Alter lagern sich bei manchen Menschen im
Gehirn winzige Eiweißverklumpungen ab, die zu schleichenden Ausfallerscheinungen führen können. mehr Lewy-Körper-Demenz

Pick'sche Erkrankung

Pick'sche Erkrankung

Bei der Pick-Krankheit konzentriert sich die Schädigung des Gehirns auf stirn- und schläfen-
nahe Bereiche. mehr Pick'sche Erkrankung


Dies ist ein Service von: